Das steckt hinter Kinesio-Tapes

Das steckt hinter Kinesio-Tapes

Wenn Du in letzter Zeit Sportveranstaltungen im Fernsehen verfolgt hast, dann ist Dir sicherlich aufgefallen, dass beispielsweise während der Olympischen Spiele, ein ganz neues Farbspektrum Einzug in die Sportwelt gefunden hat. Eine Vielzahl an Sportlerinnen und Sportlern waren an mehreren Stellen mit knallbunten Kinesio-Tapes beklebt.

Bessere Blutzirkulation

Eigentlich gibt es die sogenannten Kinesio-Tapes bereits seit den 70er Jahren. Dr. Kenzo Kase, ein japanischer Chiropraktiker, suchte nach einem Weg, Gelenkschmerzen zu vermeiden durch eine bessere Durchblutung der Muskeln. Natürlich sollte die Bewegungsfreiheit der Sportler dabei möglichst nicht eingeschränkt werden. Im Jahr 1979 stellte der Experte schließlich das Kinesio-Tape als Ergebnis seiner Forschungen vor.

Zu Anfang fand diese Methode jedoch nur wenig Anklang. Erst als Spitzensportler wie Serena Williams, Mario Balotelli oder auch Usain Bolt in der Öffentlichkeit mit den knallbunten Tapes auftraten, wurde ein wahrhafter Kinesio-Trend losgetreten. Mittlerweile könnte man sich tatsächlich fragen, ob manche Sportler die Tapes nicht bloß als eine Art Kriegsbemalung zelebrieren. Im Grunde genommen wirken Kinesio-Tapes ähnlich wie eine sanfte Massage. Sie sind sehr elastisch, atmungsaktiv und passen sich der Haut ideal an. Meist halten sie über mehrere Tage und sind deutlich robuster als herkömmliche Verbände. Durch ein straffes Aufkleben wird die Haut etwas angehoben und Blut kann somit besser zirkulieren.

Hilfreich, günstig und bunt

Kinesio-Tapes sollen dabei helfen, Muskelschmerzen zu lindern, den Blutfluss zu regulieren und die Gelenke zu unterstützen. Ob die bunten Tapes jedoch wirklich diese Wunderwirkung erzielen, ist mittlerweile umstritten. Zahlreiche Studien ergaben, dass Kinesio-Tapes bei akuten Beschwerden durchaus kurzzeitige Linderung herbeiführen können, längerfristige Schmerzen und Verspannungen sollten jedoch von professionellen Physiotherapeuten behandelt werden, da die Tapes hier meist keine Wirkung zeigen.

Andere Studien wollen hingegen belegt haben, dass Kinesio-Tapes in der Tat das beste Heilmittel bei Gelenkschmerzen seien. Doch noch wurde in diesem Bereich zu wenig geforscht, als dass genaue Ergebnisse vorliegen würden. Bei akuten Beschwerden bieten die Tapes eine kostengünstige und farbenfrohe Alternative zu teuren Therapien, bestätigen Experten.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.